Wie leben Philipp und Philippa?

Am Weltkindertag tauchten die Schüler der Wilhelm-Stedler-Schule in eine andere Welt ein. Sie informierten sich auf verschiedene Arten über das Leben der Kinder auf den Philippinen.

In den Klassen wurde die philippinische Flagge gemalt, Fingerpuppen und andere philippinische Spielzeuge gebastelt, Filme geschaut und Reis gegessen, der auf den Philippinen das Hauptnahrungsmittel darstellt. Außerdem entführte Ruth Pahl, die das soziale Projekt „Philipp und Philippa“ ins Leben gerufen hat, die Kinder der ersten und zweiten Klassen direkt auf die Philippinen und stellte mit ihnen das Leben in einer Familie nach. Für die 3. und 4. Klassen hatte Frau Pahl Bilder und ein Quiz vorbereitet.
Ziel dieses Projekttages war es, den Kindern das Projekt „Philipp und Philippa“, das die Schule seit einigen Jahren mit Spenden unterstützt, näher zu bringen. Dieses Projekt stand auch im Mittelpunkt des Herbstfestes der Schule, das am Freitag, 20.09.18 von 16 bis 18 Uhr stattfand. Hier wurden verschiede Aktionen für die Kinder der Schule gegen eine Spende für „Philipp und Philippa“ angeboten. Bitte schauen Sie sich hierzu die dazugehörige Seite zum Herbstfest an.

DSC_0065 DSC_0047 DSC_0040 DSC_0082 DSC_0076

IMG-20180925-WA0005 IMG-20180925-WA0006