Jedes Jahr wieder eine ehrenvolle Aufgabe, die die ganze Grundschulzeit auf sich warten lässt – Pate werden. Auch diesmal war die Vorfreude der Klassen 4a, 4b und 3c auf ihre Patenkinder aus der 1a, 1b und 1c wieder sehr groß. In der ersten Schulwoche haben sich dann endlich Pate und Patenkind kennen gelernt. In einer gemeinsamen Unterrichtsstunde durften sich die Kinder erstmal beschnuppern und das eine oder andere Patenduo fand sich erstaunlicherweise von ganz alleine. Nachbarschaft, Sympathie, gleiches Herkunftsland oder die gleiche Haarfarbe – irgendetwas passt immer.
Die Paten aus den 4. Klassen haben nun die verantwortungsvolle Aufgabe die Kleinen zu unterstützen: Ob beim Schuheanziehen, beim Zurechtfinden im Schulgebäude oder als Spielkamerad ist ein Pate schon sehr hilfreich. Aber darüber hinaus sind auch in diesem Jahr wieder dicke Freundschaften entstanden.