mitdenken – mitreden – mitentscheiden -mitverantworten

Wir möchten unsere Schülerinnen und Schüler aktiv in demokratische Entscheidungsprozesse mit einbeziehen.

Deshalb wählen wir in den Klassen der Jahrgänge 2,3 und 4 jeweils 2 Klassensprecher (Junge und Mädchen). Diese bilden wiederum den Schülerrat, der durch die Sozialpädagogin angeleitet und begleitet wird.

Der Schülerrat trifft sich 2x im Monat in einer 2. oder 3. Stunde.

Von jedem Treffen wird ein Protokoll angefertigt. Die Mitglieder des Schülerrates berichten dann in ihren Klassen worüber gesprochen wurde und hören dazu die Meinungen der Klassenkameraden.

Der Schülerrat setzt sich für die Interessen der Schulgemeinschaft ein, in dem er klassen- und jahrgangsübergreifende Themen anspricht, Aktivitäten initiiert oder versucht Lösungen für Probleme zu finden.

Einige Aktivitäten des Schülerrates der letzten Schuljahre:

  • Fußballturnier im Juli 2015
  • Entsorgung des Bioabfalls (Biotonne in jedem Klassenraum)
  • Anschaffung eines Schulmaskottchens
  • Entfernung der Schmierereien in den Toilettenräumen
  • Schulregeln (Sauberkeit und Verhalten in den Toilettenräumen, gelbe Füße in der Pausenhalle)
  • Pausenhallennutzung für ruhige Spiele
  • Spielgeräte für den Schulhof
  • Weidentipi ( ist leider nicht gut angewachsen – auch Misserfolge gehören dazu)